Terms & Conditions

Terms and conditions of use

AGB

Vorbemerkung

Frau Dagmara Szewczyk, Corinthstrasse 42, 10245 Berlin betreibt die Vermittlungsplattform für professionelle Yogabetreuung. Die Vermittlung findet auf der Website www.yogabookers.com („Website“ oder „Plattform“) statt. Diese Webseite bietet Yogalehrern, die Möglichkeit der Registrierung um Ihre Dienstleistung auf der Plattform anzubieten. Yogabookers bietet selbst keinen Yogaunterricht an, sondern vermittelt lediglich zwischen Nutzern und Dienstleister/Lehrer.

Yogabookers überprüft die Qualifikation der Dienstleister/Lehrer, übernimmt jedoch keine Haftung für die Tätigkeit der Ausübenden. Die Dienstleister/Lehrer sind eigenständig und nicht bei Yogabookers angestellt.

Anwendungsbereich: Nutzungsvertrag

  1. Geltungsbereich
    1. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Nutzung der Plattform yogabookers.com („Website“ oder „Plattform“) zwischen

Dagmara Szewczyk

Corinthstrasse 42

10245 Berlin

als Betreiber der Plattform www.yogabookers.com  und Nutzern der Plattform.

  1. Hauptgeschäftstätigkeit ist die Bereitstellung eines Internet-Marktplatzes für Dienstleistung und die Erbringung damit in Zusammenhang stehender Leistungen, wie die Vermittlung von Dienstleistern/Lehrern, die diese Dienstleistung erbringen.

E-Mail: info@yogabookers.com

Telefonnummer: +48 174 80 10 188

  1. Für die Nutzung der Vermittlungstätigkeit von Yogabookers ist eine Registrierung / Anmeldung („Join as a Yoga Teacher“) des Nutzers erforderlich. Die Registrierung ist zum einen kostenlos zum anderen als Premium Registrierung kostenpflichtig und setzt voraus, dass der Nutzer die AGB von Yogabookers akzeptiert.
  2. Um die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren(das heißt den Nutzungsvertrag zu schließen), trägt der Nutzer die an Yogabookers zu übermittelnden Daten im Online –Registerformular ein und übermittelt Yogabookers diese Daten
  3. Das erstellte Nutzerprofil ist nicht auf Dritte übertragbar.
  4. Jeder Nutzer darf sich nur mit einem Profil registrieren.
  5. Ein Anspruch auf Erstellung eines Profils besteht nicht.
  6. Yogabookers behält sich vor, ohne Angaben von Gründen Profile zu löschen und Nutzern den Zugang zur Website und den Profilen zu sperren.
  7. Einem gesperrten Nutzer ist es untersagt, ein neues Profil anzulegen.
  8. Die Website yogabookers.com steht dem Nutzer nicht zur kommerziellen Nutzung (Weitervermittlung) zur Verfügung.
  9. Yogabookers ist jederzeit ohne Angabe von Gründen berechtigt, Funktionen hinzuzufügen bzw. die Nutzung von Funktionen nur unter bestimmten Bedingungen zu ermöglichen.
  10. Es ist untersagt, ohne Genehmigungen von Yogabookers auf yogabookers.com für eigene oder fremde Internetdienste, haushaltsnahe Dienstleistungen zu werben.
  1. Gegenstand des Nutzungsvertrags
  1. Yogabookers bietet dem Nutzer die Möglichkeit, die Plattform zu nutzen und sich mit einem Profil auf yogabookers.com zu registrieren, um Tätigkeiten, vermittelt zu erhalten.
  2. Yogabookers leitet eine Buchungsanfrage des Kunden an den passenden Dienstleister weiter, mit denen Yogabookers kooperiert. Der jeweils angefragte Dienstleister/Lehrer prüft, ob er die Dienstleistung gemäß der Buchungsanfrage erbringen möchte und entscheidet autonom über die Annahme des Auftrags. Er unterliegt bei der Durchführung des Dienstleistungsvertrages keinen Weisungen von Yogabookers, sondern gestaltet diese in eigener Organisation und Verantwortung.
  3. Yogabookers vermittelt keine Arbeitnehmer zur Erbringung von Arbeitsleistungen, sondern ausschließlich selbständige, nicht abhängig beschäftigte Dienstleister.
  4. Bevor ein Dienstleister erstmalig von Yogabookers vermittelt wird, prüft Yogabookers in einem mehrstufigen Verfahren dessen Hintergrund und Einigung.
  1. Haftung von Yogabookers
    1. Yogabookers haftet nicht hinsichtlich der Durchführung des Dienstleisters/Lehrer.
    2. Yogabookers haftet bei einer Verletzung von vertraglichen und außervertraglichen Pflichten durch Yogabookers nach den gesetzlichen Vorschriften. Auf Schadensersatz haftet Yogabookers –gleich aus welchen Rechtsgrund – bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei geringerer als grober Fahrlässigkeit haftet Yogabookers jeweils nur 1. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und 2. Für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Nutzungsvertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf (Hauptvertragspflicht)).
    3. Die Seiten von yogabookers.com enthalten auch links zu Webseiten, die von Dritten gepflegt werden und deren Inhalte Yogabookers unter Umständen nicht bekannt sind. Links auf fremde Internetseiten dienen lediglich der Erleichterung der Navigation der Navigation. Yogabookers übernimmt keinerlei Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.

 

  1. Haftung des Nutzers

Der Nutzer haftet Yogabookers für sämtliche Schäden, die Yogabookers durch die unter Verletzung des Nutzungsvertrages und/oder der Nutzungsbedingungen vom Nutzer erfolgenden Nutzung der Plattform und oder Anbahnung, Durchführung, Beendigung und/oder Abwicklung des Dienstleistungsvertrages.

 

 

  1. Hinweis zum Datenschutz
    1. Yogabookers erhebt, verarbeitet und nutzt Daten des Nutzers gemäß den Regelungen zum Datenschutz („Datenschutzerklärung“).
    2. Yogabookers wird dem Nutzer dessen Daten, einschließlich der Angaben über angebotene Leistungen, während der Laufzeit des Nutzungsvertrags zur Einsicht im Nutzprofil zur Verfügung stellen und eine Möglichkeit zur Änderung der Daten anbieten. Hierzu hat sich der Nutzer auf der Plattform mit seiner Email-Adresse und seinem Passwort anzumelden.

 

  1. Kontaktaufnahme zu Nutzern / Qualitätssicherung

Der Nutzer ist damit einverstanden, dass Yogabookers während der Kooperation und bis zu 6 Monaten nach Kooperationsbeendigung zur Verbesserung und Erweiterung der Angebote des Portals www.yogabookers.com den Nutzer per Email, telefonisch oder postalisch kontaktieren darf, um sich so über die Zufriedenheit mit den Angeboten des Portals www.yogabookers.com zu informieren sowie über Ergänzung, Erweiterung, Neuigkeiten und Kooperationsangeboten zu informieren.

 

  1. Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Vertragssprache
    1. Für den Nutzungsvertrag gilt deutsches Recht.
    2. Vertrags- und Verhandlungssprache ist Deutsch und Englisch
    3. Bei Streitigkeiten hinsichtlich dieses Nutzungsvertrags bzw. dieser Nutzungsbedingungen steht dem Nutzer der Rechtsweg zu den ordentlichen Gerichten offen